Meine Musikgeschichte

Wie alles begann

Ihr fragt euch bestimmt wie alles anfing…

Früher moderierte ich bei einem Webradio und interessierte ich mich besonders für Jingles und Intros. Dort konnte ich meine Musik aus allen Richtungen spielen, so sammelte sich bei mir jede menge Musik an. Auch war ich über dieses Webradio seitens der GEMA geschützt, da das Webradio selber die entsprechenden Gebühren abgeführt hat.

Meine Leidenschaft ist das Erstellen von Mixen. Das virtuelle “arbeiten” als DJ ist für mich von größerem Interesse, da es im “realen” Leben meist nicht so entspannt zugeht und damit eigentlich dann kein Hobby mehr wäre. Die Stücke innerhalb der von mir erstellten Mixe stammen allesamt aus meinem Archiv aus (legal erworbenen) CD’s und Schallplatten.

Leider kann ich heute diese für DMR erstellten Jingles nicht veröffentlichen, da es dieses Webradio nicht mehr gibt, weil eine entsprechende Werbung für DMR in diesen Jingles vorhanden ist.

Ich höre heute noch viele andere gute Webradios. Ich mag eigentlich alle Stilrichtungen, von Oldies bis neu, von extrem bis soft. Mir selbst kommt es bei der Musik nicht nur auf den Text, sondern auch auf den Klang und die Harmonie an. Musik ist für mich gelebte Emotion, eben ein Ausdruck der Gefühle .

Durch die Musik habe viele nette Menschen und Freunde kennen gelernt. Sie machen entweder selbst eigne Projekte oder teilen mit mir mein Hobby, wie Dj und eigne Stücke erstellen. Einige interessante Seiten, wo ihr eure Musik speichern und veröffentlichen könnt.

Auch habe ich einen kleinen Youtube-Kanal wo ich alle besten, weltweiten, Musikvideos sammle.

Der Betreiber von Quintenzirkel.info ist einer meiner besten Freunde Bei ihn lausche ich, weil er seine Stücke mit viel Leidenschaft selbst am Keyboard spielt.